KiezWerkstatt Grünau

eine offene Selbsthilfewerkstatt zur nachbarschaftlichen Selbsthilfe


für Holz, Metall & Elektro

Nachhaltig denken und handeln!
Dafür steht das Projekt KiezWerkstatt Grünau. In Zeiten wo Rohstoffe knapp werden, unsere Umwelt und unsere Ressourcen an ihre Grenzen kommen, werden wir unseren Beitrag leisten. Tun wir gemeinsam etwas für die nächste Generation, unsere Kinder!

Es gibt täglich dutzende Dinge, die weggeworfen werden, weil sie nicht mehr funktionieren.

Es gibt täglich hunderte Dinge, die weggeworfen werden, weil die Reparatur zu teuer wäre.

Es gibt überall Fachleute und ambitionierte Bastler, die nach ihrem Ausscheiden aus dem Berufsleben sich gern weiter nützlich machen möchten. Die dabei helfen wollen, die Müllberge nicht weiter wachsen zu lassen. Die dabei helfen wollen, für andere Menschen freiwillig und ohne dafür bezahlt zu werden, Dinge zu reparieren oder neu zu bauen.

Es gibt zahlreiche Handwerksbetriebe, die keinen Nachfolger finden und ihr Geschäft aufgeben müssen. Sie geben ihre Maschinen, Werkzeuge und Material günstig ab oder verschenken sie, damit sie sinnhaft weiterverwendet werden können.

Es ist also (fast) alles da.
FÜHREN WIR ES NUR NOCH ZUSAMMEN!
- um unsere Umwelt zu schonen
- um sozial schwachen Menschen zu helfen
- um den sozialen Zusammenhalt im Kiez zu stärken
- um Menschen eine sinnvolle und erfüllende Aufgabe zu bieten
- um generationsübergreifend zusammenzuarbeiten

KiezWerkstatt Grünau so gehts...

1.  Wir suchen aktiv Mitinitiatoren und Mitmacher. Gemeinsam streben wir danach, die Gründung der KiezWerkstatt Grünau voranzutreiben und aufzubauen.
2. Zukunft in Grünau e.V. als Projektträger sucht geeignete Räumlichkeiten für die KiezWerkstatt Grünau. 
3. Für die KiezWerkstatt Grünau werden wir regional Marketingmaßnahmen durchführen. Wir werden die KiezWerkstatt Grünau bekannt machen und gleichzeitig Spenden und Ausrüstungen sowie Material dafür einwerben.
4. Mit der Eröffnung der KiezWerkstatt wird systematisch in unserer Region der Bekanntheitsgrad der KiezWerkstatt Grünau erhöht und in der breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.

Die KiezWerkstatt Grünau steht allen Bürgern von Treptow-Köpenick unentgeltlich bzw. gegen eine minimale Nutzungsgebühr für Maschinen und Ausrüstung, zur nachbarschaftlichen Selbsthilfe, zur Verfügung. Der Betrieb der KiezWerkstatt Grünau wird ehrenamtlich durch den Verein Zukunft in Grünau e.V. und ehrenamtlich engagierten Menschen gewährleistet.
Die Öffnungszeiten richten sich nach Nutzungsnachfrage, sowie der verfügbarer Zeit und Mitarbeiter mit Fachkenntnissen.

Für die KiezWerkstatt entstehen Betriebskosten, Ausstattungs- und Materialkosten. Aus den Erfahrungen von anderen Offenen Werkstätten und Repair-Cafès, erwarten wir nach der Gründungsphase (Zeitraum von 18 Monaten), einen kostendeckenden Betrieb. Unser Verein strebt an, in der Gründungsphase gemeinsam durch Mitinitiatoren oder Spender die KiezWerkstatt Grünau bis zur finanziellen Unabhängigkeit zu begleiten.
Dabei stehen im Vordergrund Entlastungen und Zuschüsse bei anfallenden Mietzahlungen und eine mietfreie Zeit zu erwirken. Wir werben aktiv für Spenden, auch als Sachspende zur Ausstattung und Anschaffung von Werkstattausrüstung und Material. Vereinsmitglieder bringen eigene Ausrüstungen und Materialien in die KiezWerkstatt Grünau mit ein. Wir prüfen Fördermöglichkeiten und werden ggf. Fördermittel dazu beantragen, abrufen und einsetzen.

Mobirise
  • 1. GRUNDGEDANKE: NACHHALTIGKEIT 
    Dinge selbst herstellen und dabei einen persönlichen Bezug herstellen, diese mehr schätzen und sie nicht so schnell wegwerfen
    Dinge reparieren und dabei die Nutzungsdauer verlängern, dadurch Müll sowie die ökologischen Herstellungskosten vermeiden
    Dinge gemeinsam nutzen und merken, dass nicht jeder alles selbst benötigt. Hier gilt: Hochwertig leihen, statt billig kaufen
    Dinge gemeinsam machen und dabei lernen, dass man für die Gemeinschaft einen wichtigen Beitrag leisten kann oder diese für einen selbst
  • 2. GRUNDGEDANKE: SOZIALE VERANTWORTUNG
    Wir geben Denksanstöße zu einer nachhaltigen Lebensweise. Wir betreiben die KiezWerkstatt als selbsttragende Offene Werkstatt.
    Der Verein unterstützt den Aufbau weiterer gemeinnütziger Offener Werkstätten.
  • 3. GRUNDGEDANKE: ABHÄNGIGKEITEN MINIMIEREN
    Die KiezWerkstatt als selbsttragende Offene Werkstatt trägt sich aus:
    Nutzungsgebühren
    Material- und Geldspenden
    Kooperationen
    Mitgliedsbeiträgen

Was ist eine Offene Werkstatt?
Ein Ort für alle: für Dich und Deine handwerklichen Projekte und kreativen Ideen, egal ob Du Einsteiger oder Meister bist.
Wir stellen Dir Maschinen, Geräte, Werkzeuge und Platz zur Verfügung.
Wir geben gerne Hilfestellung und stehen mit Know-how zur Seite.
Wir sind eine Gemeinschaft, in die sich jeder nach seinen Möglichkeiten einbringen kann.

Made with ‌

Drag & Drop Website Builder